Leitung:
Susanne Behling
Thomas Haag

Wissenschaftlicher Beirat:
Luise Reddemann

Theoretische Grundlagen der Psychotraumatologie 2020
mit Thomas  Haag

anerkennungsfähig als Modul des WIPT- Curriculums „Spezielle Psychotraumatherapie" und der BÄK-Curricula „Psychotraumatologie" und „Psychotherapie der Traumafolgestörungen"

Vermittelt werden Grundlagen der allgemeinen Psychotraumatologie, u. a.

  • Geschichte der Psychotraumatologie
  • Verlaufsmodel
  • Neurobiologie
  • Besonderheiten des Traumagedächtnisses
  • Epidemiologie und komorbide Störungen, dissoziative Störungen, spezifische Traumatisierungen
  • Traumaspezifische Diagnostik und Differentialdiagnostik
  • Grundlagen der Traumatherapie, Überblick zu traumaspezifischen Behandlungsverfahren
  • Behandlung mit Psychopharmaka
  • Psychotherapieforschung im Bereich Trauma
  • juristische Grundkenntnisse z. B. Opferschutz-Gesetze (für Deutschland z. B. OEG, GewSchG)
  • Arbeit mit Menschen aus anderen Kulturen und Flüchtlingen, Arbeit mit Sprachmittlern und Dolmetschern
  • Verhinderung erneuter Viktimisierung
  • Psychohygiene
  • Möglichkeiten kontinuierlicher Fortbildung

Dozent: Thomas Haag
Dr. med., Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Arzt für Allgemeinmedizin, Gruppenanalyse (GRAS), EMDR-Therapeut/ -Supervisor/ -Facilitator (EMDRIA, EMDR-Institut), „Psychotherapie der Traumafolgestörungen" (BÄK), „Spezielle Psychotraumatherapie" (DeGPT), Fachpsychotherapeut, Dozent und Supervisor für Traumatherapie (DePGT, DIPT), vormals leitender Arzt der Abteilung JONA - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke. Autorisierung zur  Durchführung von PITT-Kursen durch Prof. Luise Reddemann, wissenschaftliche Leitung der BÄK-Curricula „Psychotraumatologie" und „Psychotherapie der Traumafolgestörungen" der Ärztekammern Westfalen-Lippe und Bremen.

Umfang:        20 UE

Termine:        Fr. - So. 30.10.-  01.11.2020
Zeiten:           30.10.:
14 - 19.30 h, 31.10.: 09 - 17.30 h, 01.11.: 09.30 - 13.45 h
Ort:                 Dörthe-Krause-Institut am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
                                   
Kosten:          € 440,-  .

Zertifizierung: CME-Punkte bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt

Teilnahmevoraussetzungen:
Psychotherapieausbildung oder BeratungskompetenzDie Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Bitte beachten Sie:
Bei Seminaren unter „Corona-Bedingungen" ist die Teilnehmerzahl begrenzt und es gelten die jeweils aktuellen Hygieneregeln

  • Dazu gehören  die Einhaltung des Mindestabstandes, die Nutzung eines MNS und Händedesinfektion. Der MNS muss nicht getragen werden,  solange die TeilnehmerInnen auf ihren Plätzen sitzen und der Mindestabstand gewahrt bleibt.
  • Eine Pausenverpflegung ist leider aus hygienischen Gründen nicht in gewohnter Weise mit Buffet möglich. Wir stellen Ihnen Wasser in kleinen Flaschen und Einmal-Trinkbecher zur Verfügung und bitten Sie im Übrigen, Ihre eigenen Getränke und Pausenverpflegung mitzubringen.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.



Blocktraining